axone_Webbanner-1
axone_Webbanner-redesign-mobile

Hören ohne Hörgeräte?

100x Studienteilnehmer gesucht

Sprache wieder besser verstehen

Mit einem speziell entwickelten Trainingsverfahren setzen die teilnehmenden Hörakustik-Fachgeschäfte auf gezieltes Hörtraining, um Sprache wieder besser wahrnehmen zu können. Das neue Trainingsverfahren lässt sich bei leichten, mittleren und hochgradigen Hörminderungen einsetzen. Für eine Hörstudie suchen wir 100 Teilnehmer.

Wenn die Aussprache der Gesprächspartner für die Betroffenen zunehmend undeutlich wird und in Gruppengesprächen nur mit großer Konzentration gefolgt werden kann, liegt in den meisten Fällen bereits eine fortgeschrittene Hörminderung vor. Im Schnitt vergehen rund sieben Jahre, bis sich Betroffene mit einer Hörgeräteversorgung auseinandersetzen. In vielen Fällen ist das Gehör dann bereits „hörentwöhnt“ und die gehörten Informationen können vom Hörzentrum im Gehirn nicht mehr vollständig verarbeitet werden. Deshalb wurde das axone Hörtraining entwickelt. Mit diesem Konzept können Menschen mit einer Hörminderung ganz gezielt die Hörverarbeitung trainieren. Mit dem speziellen 14-tägigen Trainingskonzept soll dabei die Chance verbessert werden, Sprache und Störgeräusche wieder getrennt wahrzunehmen.

axone Hörtherape

Ablauf der Hörstudie

Die Teilnehmer haben die einzigartige Möglichkeit das axone Konzept 14 Tage kostenlos und unverbindlich zu testen. Bei einer kurzen Überprüfung des Gehörs wird ermittelt, welcher Grad an Hörentwöhnung vorliegt und ob die Teilnehmer geeignet sind, an dem Verfahren teilzunehmen. Für das 14-tägige Training erhalten die Teilnehmer zwei Trainingsgeräte und einen individuellen Trainingsplan, in dem die Eindrücke und Erfahrungen des Trainings vermerkt werden können. Das axone Trainingskonzept wird unter der Schirmherrschaft von HNO-Arzt Dr. med. Carsten Dalchow ausgewertet. Dabei wird gezielt auf die Verbesserung des Verstehens von Sprache mit und ohne störende Nebengeräusche geachtet. Gutes Hören lässt sich trainieren, denn durch Hörerlebnisse werden Hirnprozesse angeregt. Wer jahrelang schlecht hört, verlernt das Verstehen. Nur eine Hörgeräteversorgung gibt dann die Lebensqualität zurück.

Zur Studie anmelden

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich
Verwandte Themen

Was sich Hörgeräteträger wünschen

Besondere Ausstattungsmerkmale bei der Hörsystemversorgung, wie zum Beispiel unauffällige Optik, natürlicher Klang beim Hören, sowie sinnvolles Zubehör (z.B. für TV und Telefon), bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen nicht extra. Somit bleiben

Weiterlesen »

Hörprobleme

Wie äußern sich Hörprobleme? Einschränkungen des Hörvermögens können viele Ursachen haben. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über die Hintergründe und Anzeichen für Hörprobleme. Einen Hörtest, bei denen sowohl

Weiterlesen »

Tipps für Angehörige

Tipps für Angehörige Schwerhörigkeit betrifft bei weitem nicht nur die Ohren. Das Hören und die Sprache ist eines unserer wichtigsten Kommunikationsmittel. Deshalb hat eine Hörminderung nicht nur für die Betroffenen

Weiterlesen »
Scroll to Top