Der Fernseher als Hörtest

Der TV-Ton als Hörtest

Paar schaut fernsehen

Uneinigkeit über die Fernsehlautstärke ist ein wichtiges Signal für ein nachlassendes Hörvermögen.

Lauter! Leiser! Lauter! – Bei vielen Paaren herrscht über die richtige Fernseherlautstärke Uneinigkeit. Doch was die meisten als alltäglichen Streit betrachten, ist in Wirklichkeit auch ein wichtiges Alarmsignal für ein nachlassendes Hörvermögen.

Die Lautstärke als Alarmsignal

Wenn der Fernsehton immer häufiger als zu leise empfunden wird, ist das ein typisches Anzeichen für einen Hörverlust. Es empfiehlt sich das aktuelle Hörvermögen so schnell wie möglich bei einem kostenlosen Hörtest beim Hörakustiker überprüfen zu lassen: nicht nur, um nicht irgendwann auch noch die Nachbarn mit dem immer lauter werdenden Fernseher zu verärgern, sondern vor allem im eigenen Interesse. 

Frühzeitig vorsorgen

Je später eine Hörminderung versorgt wird, desto schwerer lässt sie sich wieder ausgleichen. Denn das Gehirn verlernt das Hören. Deshalb ist es umso wichtiger, sich beim Hörakustiker schnell Gewissheit zu verschaffen. Ein Hörtest dauert nur wenige Minuten – und im Falle einer Hörminderung wird diese kleine Investition von Zeit mit einem deutlichen Mehr an Lebensqualität belohnt.

Hörgeräte sind kleine Technikwunder

Denn modern Hörgeräte sind heute fast unsichtbar klein und überzeugen mit großartiger Leistung. Nicht zuletzt beim Fernsehen: Die winzigen Wunderwerke der Technik sorgen nicht nur in Gesprächen für bestes Hören und Verstehen, sondern sie lassen sich auch kabellos mit Fernseher, Smartphone & Co. vernetzen.  So können z. B. der Ton der Lieblingsserie, Musik in Stereoqualität oder auch Telefonanrufe direkt in den Hörgeräten empfangen werden. Das Ergebnis: viel mehr Lebensqualität – und mehr Harmonie beim gemeinsamen Fernsehen.

Warten Sie nicht länger ab, kümmern Sie sich noch heute um Ihre Hörgesundheit!
Artikel mit Freunden teilen
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Verwandte Themen
So sprechen SIe mit Angehörigen über einen Hörverlust

Hörverlust ansprechen

In diesem Interview mit Hörakustikermeister Marc Weiß vom OTON Die Hörakustiker am UKE klären wir die Frage, wie man mit Angehörigen über die Behandlung eines Hörverlustes spricht, warum eine Hörminderung unbedingt schnellstmöglich versorgt werden muss und dass das mit Hörgeräten verbundene Stigma heute der Vergangenheit angehört.

Weiterlesen »

Tinnitus

Der Begriff Tinnitus leitet sich aus dem Lateinischen ab. Die exakte Übersetzung bedeutet: das Geklingele, das Geläute, das Geschelle. Heute sind für mehr als 8 Prozent der deutschen Bevölkerung diese Ohrgeräusche, die aus dem Inneren zu kommen scheinen, ständige Begleiter. Tinnitus selbst ist keine Krankheit, sondern ein Wahrnehmungsphänomen. Häufigste Ursache

Weiterlesen »

Die besser-hoeren Akustiker

Empfohlener Akustiker Finden Sie jetzt einen empfohlenen Akustiker in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen Termin. Jetzt suchen Die besser-hoeren Akustiker zeichnen sich durch ein besonderes Serviceangebot aus: Nahezu unsichtbare Im-Ohr-Hörgeräte Bestpreis Garantie VIO Hörgeräte Kostenloses Probetragen Hörsysteme zum Nulltarif Kostenloser Hörtest Hörtraining / Hörtherapie Hausbesuche Ersatzgeräte Hörimplantate Alle besser-hoeren

Weiterlesen »
Hören ohne Hörgerät?

Hören ohne Hörgerät?

Hören ohne Hörgerät?100 Teilnehmer gesucht   Sprache wieder besser verstehen Mit einem speziell entwickelten Trainingsverfahren setzen die teilnehmenden Hörakustik-Fachgeschäfte auf gezieltes Hörtraining, um Sprache wieder besser wahrnehmen zu können. Das neue Trainingsverfahren lässt sich bei leichten, mittleren und hochgradigen Hörminderungen einsetzen. Für eine Hörstudie suchen wir 100 Teilnehmer. „Hören wie

Weiterlesen »
Scroll to Top